Warenkorb
Weitershoppen
  Zum Warenkorb hinzugefügt
Gratis Versand
Trusted Shops zertifiziert
Gratis Rücksendung ab € 40
Alle Länder
LVS-Geräte mit Suchakustik und Markierfunktion bei einer Mehrfachverschüttung

LVS-Geräte: Suchen und Finden mit dem Ortungsgerät

Das Lawinenverschüttetensuchgerät – kurz LVS-Gerät – verfügt über einen Sende- und Suchbetrieb. Bei einer Abfahrt sowie beim Aufstieg trägst du das Gerät am Körper im Sendebetrieb. Nur wenn Teile deiner Gruppe verschüttet werden und du sie suchst, wechselst du in den Suchbetrieb. So kannst du die Funksignale deiner verschütteten Kameraden auf deinem LVS-Gerät empfangen. Bewege dich in ungesichertem Gelände ausschließlich in der Gruppe, damit alle Personen in Empfangsreichweite von ungefähr 60 Metern bleiben. Moderne Drei-Antennen-Geräte ermöglichen dir eine genaue und schnelle Ortung, wobei es egal ist, in welcher Position sich das Gerät des Verschütteten befindet. Auch mehrere Lawinenopfer können mit diesen Geräten geortet und gefunden werden. Die Anzeige der Richtung und Entfernung auf dem Display erleichtert die Suche enorm.

  1. Ortovox: die Ortungsgeräte mit automatischen Wechsel zwischen Suchen und Senden
    1. S1+ von Ortovox: das LVS-Gerät für die Profis
    2. Ortovox 3+: das Standardgerät des Herstellers
    3. Zoom+: einfache Handhabung und moderne Technik
  2. Mammut: das Extra an Zusatzfunktionen für dein LVS-Gerät
    1. Mammut Pulse Barryvox®: einfach, schnell und effektiv
    2. Barryvox® Element von Mammut: der Einsteiger für Gelegenheits-Freerider
  3. Pieps: 40 Jahre Erfahrung und Entwicklung von LVS-Geräten
    1. DSP Pro und Pro Ice: die Profis des Herstellers Pieps
    2. Pieps DSP Sport: die Mittelklasse
    3. Pieps Freeride: der Einstieg in die LVS-Geräte Welt
  4. BCA: Die Tracker Serie von Backcountry Access
    1. Tracker 3: das Top-Produkt von BCA
    2. Tracker 2: der Vorgänger des Topmodells
    3. Tracker DTS: schneller Begleiter für Gelegenheitsfreerider

Franz Wörndl

Blue Tomato Customer Service Agent und leidenschaftlicher Tourengeher
„Bei all den Innovationen und trotz der immer leichteren Bedienung der LVS-Geräte darf nicht vergessen werden, dass der Umgang damit zuallererst trainiert werden muss. Das modernste und teuerste LVS-Gerät bringt nichts, wenn man es nicht richtig bedienen kann. Zudem ist es müßig darüber nachzudenken, ob für gewisse Touren oder Abfahrten ein LVS-Gerät benötigt wird oder nicht. Im Gelände gibt es diese Überlegung gar nicht. Das LVS-Gerät ist einfach ein fixer Bestandteil der Ausrüstung, wenn du abseits der Pisten unterwegs bist.“

Ortovox: die Ortungsgeräte mit automatischen Wechsel zwischen Suchen und Senden

Sämtliche Ortovox LVS-Geräte können automatisch von „Suchen“ auf „Senden“ umschalten. Das ist im Fall einer Nachlawine eine zusätzliche Lebensversicherung. Wenn das Gerät einen längeren Stillstand wahrnimmt, wechselt es in den „Senden“-Modus. Ortovox ist mit drei verschiedenen Geräten im Bereich LVS vertreten. Ebenfalls Bestandteil der Ortovox Geräte ist die Smart-Antenna-Technologie. Diese digitale 3-Antennen Technik schaltet automatisch auf die beste Sendeantenne um, indem sie die Lage in der Lawine analysiert. Noch dazu sind alle Geräte des Herstellers updatefähig.

S1+ von Ortovox: das LVS-Gerät für die Profis

Das S1+ vereint das Beste aus jeder Situation, egal ob du über oder unter der Lawine bist. Wenn du das Gerät aufklappst, gelangst du direkt in den Suchmodus. Das 360°Real-Time-display zeigt dir die Position in der Lawine. Bei der Feinortung unterstützen dich die patentierte Kreisdarstellung und die intuitive Suchakustik. Das Gerät betreibst du mit zwei Batterien und kannst damit bis zu 250 Stunden senden.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Empfangsfunktion: digital
  • Anzahl der Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 55
  • Suchstreifenbreite in Meter: 50
  • Batterien: 2-mal AAA
  • Sendebetriebsdauer in Stunden: 250
  • Abmessungen in Millimeter: 120x80x30
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien und Tasche: 230
  • Markierfunktion für das Kennzeichnen von Fundorten
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5
  • Mit Neigungsmesser, Recco Reflektoren und Smart-Antenna-Technologie ausgestattet

Ortovox Premiumsuchgerät S1+ für Profis und Touring Experten
Ortovox S1+

Ortovox 3+: das Standardgerät des Herstellers

Auch beim 3+ musst du in punkto Suche keine Kompromisse eingehen. An Bord sind alle Features die ein modernes Drei-Antennen-System ausmachen: ein beleuchtetes Real-Time-Display informiert über Laufrichtung, Entfernung und Anzahl der Verschütteten, die Suchakustik erleichtert die Feinsuche und die automatische Umschaltung im Fall einer Nachlawine bietet zusätzliche Sicherheit. Das Gerät wird mit nur einer Batterie betrieben.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Empfangsfunktion: digital
  • Anzahl der Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 40
  • Suchstreifenbreite in Meter: 40
  • Batterien: einmal AA
  • Sendebetriebsdauer in Stunden: 250
  • Abmessungen in Millimeter: 122x73x27
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien und Tasche: 210
  • Markierfunktion für das Kennzeichnen von Fundorten
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5
  • Mit Recco Reflektoren und Smart-Antenna-Technologie ausgestattet

3+ LVS-Gerät von Ortovox für Fortgeschrittene und Gelegenheitsfreerider
Ortovox 3+

Zoom+: einfache Handhabung und moderne Technik

Die einfachste Handhabung bietet das Zoom+ LVS-Gerät von Ortovox. Du steuerst das Gerät mit nur zwei Funktionsknöpfen – Ein- und Ausschalter und Umschalter zwischen Senden und Suchen. Das LED-Display gibt Auskunft über Entfernung, Richtung und Anzahl der Verschütteten.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Empfangsfunktion: digital
  • Anzahl der Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 40
  • Suchstreifenbreite in Meter: 40
  • Batterien: einmal AA
  • Sendebetriebsdauer in Stunden: 250
  • Abmessungen in Millimeter: 116 x 79 x 23
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien und Tasche: 200
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5
  • Mit Recco Reflektoren und Smart-Antenna-Technologie ausgestattet

Zoom+ von Ortovox auf das Wichtigste reduziert für den Anfänger beim Touren
Ortovox Zoom+

Mammut: das Extra an Zusatzfunktionen für dein LVS-Gerät

Das Premiumprodukt Barryvox® Pulse mit einem sehr hohen Funktionsumfang und die Einsteigervariante Barryvox® Element sind die Geräte von Mammut. Beide Geräte kommen mit einem Drei-Antennen System und haben eine Reichweite von 60 Meter. Die Laufzeit beim Senden beträgt mindestens 200 Stunden mit drei Batterien.

Mammut Pulse Barryvox®: einfach, schnell und effektiv

Das Spitzenmodell von Mammut kann mit einer einfachen Benutzerführung oder mit vielen Extrafunktionen und individueller Konfiguration verwendet werden. Der Hersteller nennt diese beiden Profile „Basic“ und „Advanced“. Das LVS-Gerät kannst du im Analog- oder Digitalmodus führen und auch Vitaldaten zu den Verschütteten werden angezeigt. Mit zwei Tasten kannst du das Pulse Barryvox® einfach bedienen und mit den Drucktasten sogar mit Handschuhen. Das vollgrafische Display zeigt Laufrichtung, Entfernung und die Verschüttetenanzahl. Optimal für den Einsatz im Lawinenfeld ist das Gehäuse stoßfest und wasserdicht. Durch Rettungs-Send schaltet das Gerät bei einer Verschüttung von Suchen auf Senden, um dein Überleben zu sichern.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Anzahl der Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 60
  • Suchstreifenbreite in Meter: 50
  • Batterien: 3-mal AAA
  • Batterielebensdauer in Stunden: 250
  • Abmessungen in Millimeter: 113x75x27
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien: 210
  • Markierfunktion für das Kennzeichnen von Fundorten
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5
  • W-Link als zusätzlicher Kommunikationskanal und einstellbares Benutzerprofil

Mammut Barryvox Pulse Profigerät für die Verschüttetensuche
Mammut Barryvox® Pulse

Barryvox® Element von Mammut: der Einsteiger für Gelegenheits-Freerider

Wie man durch Element schon vermuten kann, ist das digitale Drei-Antennen-Gerät auf das wesentliche reduziert. Einfache Bedienung und klare Anweisungen stehen im Vordergrund. Die Bedienung erfolgt über eine handschuhtaugliche Drucktaste, die Darstellung der Daten – Entfernung und Richtung – erfolgt über ein Segment-Display. Der Einsteiger von Mammut ist ebenfalls wasserdicht und stoßfest.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Anzahl der Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 60
  • Suchstreifenbreite in Meter: 50 m
  • Batterien: 3-mal AAA
  • Batterielebensdauer in Stunden: 250 h
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien: 210
  • Abmessungen in Millimeter: 113x75x27
  • Markierfunktion für das Kennzeichnen von Fundorten
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5
  • W-Link als zusätzlicher Kommunikationskanal und einstellbares Benutzerprofil

Mammut Barryvox Element für Einsteiger und Fortgeschrittene im Bereich Freeride
Mammut Barryvox® Element

Pieps: 40 Jahre Erfahrung und Entwicklung von LVS-Geräten

Auch bei den Pieps Geräten ist eine automatische Umschaltung von „Search“ zu „Send“ angedacht, diese muss jedoch erst von einem Pieps Service Center durchgeführt werden. Die Umschaltung der Sende-Antenne bei Störungen nennt sich Auto-Antenna-Switch. Eine wirkliche Innovation ist der Support der IProbe Sonde. Sie kann mit dem LVS-Gerät gekoppelt werden und zeigt das Signal bei der Suche an.

DSP Pro und Pro Ice: die Profis des Herstellers Pieps

Mit der Scan Funktion des DSP Pro können mehrere Verschüttete in Empfangsreichweite ermittelt werden. Durch die Frequenzmessung überprüft das Gerät die Sendefrequenz von anderen LVS-Sendern. Abweichungen von der standardisierten Frequenz werden angezeigt. Außerdem unterstützt das DSP Pro den TX600 Sender für Tiere, der abseits der Norm sendet und empfangen werden kann. Der integrierte dreidimensionale Neigungsmesser des Pro-Gerätes misst die Neigung des Hanges, damit du dich besser im Terrain zurechtfindest. Drei Batterien liefern Energie für eine Laufzeit von mindestens 400 Stunden Sendebetrieb.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Anzahl Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 60
  • Suchstreifenbreite in Meter: 60
  • Batterien: 3-mal AAA
  • Batterielebensdauer in Stunden: 400
  • Abmessungen in Millimeter: 115x75x28
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien: 198
  • Markierfunktion für das Kennzeichnen von Fundorten
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5

Pieps DSP Pro für Profis von Touring über Freeride bis Schneeschuhwandern
Pieps DSP Pro (auch in der Farbe Weiß - ICE - erhältlich)

Pieps DSP Sport: die Mittelklasse

Auch die DSP Sport Version ermöglicht eine automatische Umschaltung unter den drei Antennen, falls es zu Störungen kommt. Ebenfalls wie mit DSP Pro funktioniert die IProbe Sonde mit diesem LVS-Gerät. Das Display zeigt die Richtung und Entfernung ab dem Erstsignal. Wenn eine neue Softwareversion verfügbar ist, kannst du dein Gerät updaten.

  • Sendefrequenz in kHz:457
  • Anzahl Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 50
  • Suchstreifenbreite in Meter: 50
  • Batterie: 3-mal AAA
  • Batterielebensdauer in Stunden: 200
  • Abmessungen in Millimeter: 115x75x 8
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien: 198
  • Markierfunktion für das Kennzeichnen von Fundorten
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5

Pieps DSP Sport Lawinenverschüttetensuchgerät für fortgeschrittene Freerider
Pieps DSP Sport

Pieps Freeride: der Einstieg in die LVS-Geräte Welt

Der Einsteiger mit einfacher und übersichtlicher Bedienung von Pieps im kleinen und leichten Design. Am Display werden Informationen zur Richtung und Entfernung angezeigt, bei einer Mehrfachverschüttung werden alle Signale gleichzeitig bearbeitet, aber nur das stärkste wird angezeigt.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Anzahl der Antennen: 1
  • Batterie: einmal AAA
  • Maximale Reichweite in Meter: 40
  • Suchstreifenbreite in Meter: 30
  • Batterielebensdauer in Stunden: 200
  • Abmessungen in Millimeter: 110x58x24
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien: 110
  • Temperaturbereich: -20°C bis +45°C
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5

Pieps Freeride LVS-Gerät mit elementaren Funktionen für Einsteiger
Pieps Freeride

BCA: Die Tracker Serie von Backcountry Access

Der US-amerikanische Hersteller von Lawinenausrüstung steht der Konkurrenz in nichts nach. Das überarbeitete Modell Tracker 3 stellt die Speerspitze dar und punktet mit einem sehr schnellen Prozessor und darüber hinaus mit einer Markierfunktion, die dem ehemaligen Top-Produkt Tracker 2 fehlte.

Tracker 3: das Top-Produkt von BCA

Das Tracker 3 ist das Update für den Tracker 2 mit der gewohnt einfachen Bedienung, dem Real Time Display, aber 20 Prozent weniger Gewicht und geringere Abmessungen. Es ist das dünnste drei Antennen Gerät auf dem Markt.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Anzahl der Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 50
  • Suchstreifenbreite in Meter: 50
  • Batterien: 3-mal AAA
  • Batterielebensdauer in Stunden: 250
  • Abmessungen in Millimeter: 115x71x24
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien: 215
  • Markierfunktion für das Kennzeichnen von Fundorten
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5
  • Schnellster Prozessor

BCA Tracker 3 Premium LVS-Gerät mit Drei-Antennen-System
BCA Tracker 3

Tracker 2: der Vorgänger des Topmodells

Mit dem Tracker 2 gelingt die Ortung durch 3-Antennen, Real Time Display und dem benutzerfreundlichen Interface im Handumdrehen. Der intuitive mechanische Wechsel von Suchen auf Senden macht das LVs-Gerät sofort einsatzbereit.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Anzahl der Antennen: 3
  • Maximale Reichweite in Meter: 55
  • Suchstreifenbreite in Meter: 50
  • Batterien: 3-mal AAA
  • Batterielebensdauer in Stunden: 250 Stunden
  • Abmessungen in Millimeter: 132x82x27
  • Gewicht in Gramm inklusive Batterien: 255 Gramm
  • Anzeige einer Mehrfachverschüttung
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • 5 Jahre Garantie

BCA Tracker 2 LVS-Gerät: Vorgängermodell von Tracker 3
BCA Tracker 2

Tracker DTS: schneller Begleiter für Gelegenheitsfreerider

Das Tracker DTS ist eines der zuverlässigsten und weit verbreitetsten Lawinenverschüttetensuchgeräte am Markt. Der schnelle Prozessor, die effiziente Benutzeroberfläche und das Echtzeit-Display sprechen für sich. Auf die wichtigsten Funktionen reduziert erweist es sich als treuer Begleiter für Schneeschuhwanderungen, Freeriden und Touring.

  • Sendefrequenz in kHz: 457
  • Anzahl der Antennen: 2
  • Maximale Reichweite in Meter: 45
  • Suchstreifenbreite in Meter: 40
  • Batterien: 3-mal AAA
  • Batterielebensdauer in Stunden: 250 Stunden
  • Abmessungen in Millimeter: 140x81x28
  • Gewicht in Gram inklusive Batterien: 260
  • Automatische Nachlawinenumschaltung
  • Suchakustik
  • Garantie in Jahren: 5