• 100 TAGE RÜCKGABERECHT
  • CUSTOMER SERVICE +49 89 41 61 48 61
  • BESTPREIS GARANTIE
Kaufberatung für Freeski, Skischuhe und Bindungen

Freeski Ratgeber: alles, was du über Ski, Skibindungen, Skischuhe und Skistöcke wissen musst

Freeskiing ist für die meisten von uns die ultimative Freiheit am Berg. Das Befahren von unverspurten Hängen, Tricks im Park und das stylische Meistern unterschiedlichster Terrains macht die Faszination Freeski aus. Mit viel Adrenalin und Kreativität im Blut ist so jeden Tag aufs Neue für Abwechslung am Berg gesorgt.

  1. Freeski Ausrüstung: Ratgeber und Empfehlung für dein neues Setup
  2. Ski: von Jib bis Freestyle, von All-Mountain bis Freeride
  3. Skibindungen: DIN Normen, Materialien und Tourenbindungen
  4. Skischuhe: Komfort und Passform für perfekte Kraftübertragung
  5. Skistöcke und Teleskopstöcke: die Helfer für Balance und bei Aufstiegen

1. Freeski Ausrüstung: Ratgeber und Empfehlung für dein neues Setup

Wie könnte es anders sein, beim Freeskiing gehen Rider und Material bis an ihre Grenzen! Darum ist eine stetige Weiterentwicklung in beide Richtungen so wichtig. Während du dich um Dinge wie Fitness, Kreativität, Style und die richtige Wartung deiner Ausrüstung kümmerst, verbessern die Hersteller ganzjährig ihre Freeski Produkte. So wird dir jedes Jahr aufs Neue das Beste aus dem Hause Armada, Atomic, K2 und Rossignol präsentiert, von Freeski und Skibindungen über Skischuhe bis hin zu Skistöcken.

Also wie verhält sich das nun mit der Ausrüstung genau? Keine Angst, unsere Beratung führt dich Schritt für Schritt durch das Thema Ausrüstung. Für persönliche Fragen stehen dir außerdem unsere qualifizierten Berater im Shop zur Verfügung. Wenn du dich schon etwas mit der Freeskiszene beschäftigt hast, dann hast du sicher Vorbilder oder dich bereits für einen Style entschieden. Wenn nicht, macht das auch nichts. Auch Neueinsteiger sind bei uns richtig.

2. Ski: von Jib und Freestyle, von All-Mountain bis Freeride

Sei es nun All-Mountain, FreerideFreestyle oder Jib Skiing, unsere Auswahl hat für jeden etwas dabei. Die Ratgeber erklären dir jeweils zuerst die Grundbegriffe. Danach geht es tiefer in die Materie mit spezifischen Setups für unterschiedliche Riding Styles. So wird dir alles genauestens vorgestellt und du weißt, was du für deinen Style benötigst. Wähle deinen Favoriten aus den verschiedenen Profilen und Formen.

Der Ratgeber hilft dir zusätzlich, dein Wissen generell zu erweitern und dich leicht durch unsere große Auswahl an Produkten zu klicken.

3. Skibindungen: DIN Normen, Materialien und Tourenbindungen

Das Verbindungstück zwischen Ski und Boot nennt man Skibindung. Bekannte Hersteller reichen von Marker, Atomic, Salomon bis Look. Je nach Riding Style wählst du die geeignete Bindung für deine Skibreite – zwischen 85 mm und 130 mm Stopperbreite. Hochleistungsmaterialien wie Titan, Carbon oder Magnesium sind immer ein Zeichen guter Qualität. Für den Einsatz bei Freeride und Touring gibt es spezielle Bindungen mit einem Hike- und Abfahrtsmodus. Beachte jedoch, dass nicht jeder Skischuh mit jeder Touringbindung kompatibel ist.

4. Skischuhe: Komfort und Passform für perfekte Kraftübertragung

Bei der Wahl deiner neuen Skischuhe kannst du aus verschiedenen Härtegraden auswählen – 6 oder 60 – 90 für weichere und 10 oder 100 – 120 für steifere Boots! Dieser Härtegrad nennt sich Flex und ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Neben der richtigen Größe – in Mondopoint gemessen (deine Fußlänge in cm) – ist vor allem auch die richtige Breite wichtig. Die meisten Skischuhe von Full Tilt, Dalbello oder Salomon kommen mit einer Leistenweite von 99 mm oder 100 mm. Darüber hinaus haben die Hersteller auch breitere Modelle im Sortiment von bis zu 103 mm für breite Füße als auch schmalere Boots. Skiboots gibt es mit zwei, drei oder vier Schnallen. Die Innenschuhe sind in vielen Fällen thermoformbar für eine optimale Passform. Für die Anpassung deines Innenschuhs besuchst du am besten den Blue Tomato Shop in deiner Umgebung.

5. Skistöcke und Teleskopstöcke: die Helfer für Balance und bei Aufstiegen

Für Freestyle, Jib und All-Mountain Freeskiing stehen dir Aluminium- oder Carbonstöcke zur Verfügung. Wenn du mehr in die Richtung Freeride und Touring gehst, machen sich Teleskopstöcke besonders gut. Sie lassen sich in der Länge verstellen und einfach im Rucksack verstauen, wenn sie nicht gebraucht werden. Der Ratgeber zum Thema Skistöcke verrät dir alles rund um Materialien, der richtigen Länge, Skigriffe und -schlaufen sowie die passenden Teller und Spitzen für dein Einsatzgebiet. Beim Touring spielt auch das Gewicht deines Skistocks eine große Rolle, denn schwere Stöcke lassen dich wesentlich schneller ermüden, wenn du neue Gipfel erklimmst. Eine große Auswahl an traditionellen Skistöcken aus Aluminium und Carbon sowie Teleskopstöcken bieten dir die Hersteller Leki, Scott, Armada, Atomic, Komperdell und viele mehr.