• 21 TAGE RÜCKGABERECHT
  • CUSTOMER SERVICE +49 89 41 61 48 61
  • BESTPREIS GARANTIE

Patagonia (923)

Patagonia – das Outdoor-Label mit Kultstatus

Patagonia Snowwear für Damen und Herren

Das Land Patagonia steht für Wildlife – unangetastete Natur, weite Fjorde, Bergsteigen und Abenteuer – die Endstation Sehnsucht eben. Die Kultmarke Patagonia repräsentiert dieses Image. Gründer des Outdoor-Labels ist Yvon Chouinard, ein kalifornischer Kletterer der ersten Stunde. Bereits in den 1950er Jahren fertigte Chouinard seine eigene Climbing Hardware an, mit dem Ziel noch extremere Routen zu durchsteigen. Sein Material war begehrt. Bald schon starteten Chouinard und seine Crew aus namhaften amerikanischen Kletterern einen Garagenverkauf in Ventura. Von dort aus entwickelte sich in den 1970er Jahren ein ganzes Unternehmen. Die Einführung einer eigenen Bekleidungslinie war die Geburtsstunde von Patagonia Clothing. Das Unternehmen boomte in den darauf folgenden Jahren. Mittlerweile stellt die Brand nicht mehr ausschließlich Outerwear für Kletterer und Bergsteiger her. Es gibt Neoprenanzüge für Surfer, Snowwear, Streetwear, Rucksäcke und Taschen für Damen und Herren.

Qualität zuerst – Umweltbewusstsein auf ganzer Linie

Seit vielen Jahren setzt sich Yvon Chouinard aktiv für den Umweltschutz ein. Das Unternehmen unterstützt jährlich eine ausgewählte Umweltschutzkampagne und spendet seit langer Zeit einen Prozent seiner Umsätze für Umweltschutzzwecke. 2008 gründete Patagonia zusammen mit einigen anderen nachhaltig arbeitenden Firmen die Initiative "One percent for the planet". Bei der Produktion der Kleidung achten die Patagoniacs in vielen Punkten auf Umweltverträglichkeit:

  • Solarstrom im kalifornischen Headquater
  • Ausschließliche Verarbeitung von Biobaumwolle
  • Hanf als alternatives Material für Artikel
  • Yulex aus Kautschuk statt Neopren für die Herstellung von Patagonia Wetsuits
  • Bekleidung aus recycelten Materialien: Nylon, Polyester, Wolle
Der bekannte Patagonia Synchilla Fleece wird aus recycelten PET Flaschen hergestellt. Du kannst deine Bekleidungstücke an die Firma zurückgeben, wo sie zu neuer Bekleidung recycelt werden.

Ein nachhaltiges Unternehmen setzt auf funktionale Perfektion – Technologien

Trotz der Nachhaltigkeitsbestrebungen stehen von Anfang an die Qualität und die Funktionalität der Produkte an oberster Stelle. Qualität steht vor Quantität – funktionaler Minimalismus vor modischem Firlefanz. Dieses Konzept hat sich bezahlt gemacht. Die legendäre Fleecejacke "Sang T", die "Stand Up Shorts" und die Unterwäsche aus atmungsaktivem Capilene sind große Verkaufserfolge. Auch modisch setzt Patagonia mit seinen Kollektionen Akzente. War es doch die erste Outdoor Marke, die den Schritt weg von gedämpften grün-braun Tönen hin zu leuchtenden Farben machte - alles umweltkonform versteht sich. Im Kampf gegen die Plastikflasche entwickelte Patagonia super langlebige Trinkflaschen aus Edelstahl. Wenn du erst einmal die komfortablen leichtgewichtigen Merino Laufsocken probiert hast, kannst du einfach nicht mehr zurück. Die Technologien:

  • Bluesign® Standard: Der ökologische Standard der Brand.
  • Wasserdichte Außenbekleidung: Der Maßstab für Wasserdichtheit, Dampfdurchlässigkeit und Haltbarkeit.
  • DWR-Beschichtung: Die Imprägnierung hält Schnee und Regen ab.
  • Regulator® Fleece Isolierung: Sie hält dich trockener und bietet mehr Komfort als ein herkömmliches, wasserdichtes Lagensystem.
Wer mehr über Patagonia erfahren möchte, dem sei an dieser Stelle das Buch "Let my people go surfing" empfohlen. Yvon Chouinard hat in dieser Autobiographie die Meilensteine seines Lebenswerks festgehalten. Jeder Fan der Marke findet bei Blue Tomato eine große Auswahl der begehrtesten Kleidungsstücke.