Warenkorb
Weitershoppen
  Zum Warenkorb hinzugefügt
Gratis Versand ab € 40
Trusted Shops zertifiziert
Gratis Rücksendung ab € 40
Alle Länder
Anna Gasser
Austria

Anna Gasser

Rider Profil
Geburtstag: 16.08.1991
Nationalität: Austria
Heimatort: Millstatt, Kärnten
Lieblingsresort: Absolut Park Flachauwinkl

Sponsors: Blue Tomato, Red Bull, Burton, Anon, Love, Audi

Anna Gasser, das Phänomen aus Österreich, erlangte weltweite Aufmerksamkeit als erste Frau, die einen Cab Double Cork 900 erfolgreich landete. Anna ist Teil einer neuen Rider-Generation, die die Zukunft des Slopestyle- und Big Air-Ridings für Damen definiert. Mit dem ersten BS Double Cork 1080 einer Frau in einem Contest, der ihr den Weltmeistertitel 2017 bescherte, der Goldmedaille beim Olympischen Big Air Event in Pyeonchang 2018 und dem ersten Triple einer Frau zementiert sie diese Aussage.

Interview - Anna Gasser

Alles begann 2011 beim Blue Tomato Plan P in Schladming, dort holte sie sich ihren ersten Contest-Sieg. Im selben Jahr wurde Anna auch in das Blue Tomato Team aufgenommen. Ein paar Saisonen später ging Anna‘s Erfolgsgeschichte in Schladming weiter: Beim O’Neill Pleasure Jam 2014 triumphierte sie das erste Mal auf internationaler Bühne. Siegerin der Herzen wurde Anna mit ihrem legendären Olympia-Hoppala in Sotschi. Durch ein Missverständnis mit dem Startrichter startete Anna zu früh und kugelte regelrecht aus dem Starthaus. Mit Hilfe von ihrem Trainer hat sie es dann aber doch noch geschafft, den Starthügel hinaufzukraxeln, mit der Konzentration und der Hoffnung auf eine Olympia-Medaille nach dem ersten Platz in der Qualifikation war es dann leider vorbei. Eine echt kuriose Szene, die Anna international bekannt gemacht hat. Doch in der folgenden Saison konnte Anna dann auch mit ihren sportlichen Erfolgen Berühmtheit über die Szenegrenzen hinweg erlangen: Bei den Snowboard Weltmeisterschaften 2015 am Kreischberg hielt sie nicht einmal ein verletztes Handgelenk davon ab, die Silbermedaille mit nach Hause zu nehmen. Nur wenige Monate später stand sie auch endlich bei einem Elite-Event ganz oben auf dem Treppchen: Bei der Dew Tour Breckenridge ließ sie die gesamte Konkurrenz hinter sich. Seit dem hat sich in Anna's Karriere viel getan, zahlreiche Medaillen bei den X Games, US Open und schlussendlich auch bei Olympia 2018 sprechen eine deutliche Sprache - Anna ist ein der besten Snowboarderinnen der Welt!

Erinnerst du dich an deinen ersten Tag auf dem Snowboard und wie lang ist das jetzt her?
Hm, das ist eigentlich noch gar nicht so lange her, vor ca. 3 Jahren hat mich mein Cousin überredet es auszuprobieren. Und es hat mir von Anfang an voll Spaß gemacht. [Das Interview wurde 2012 geführt, d.Red.]

Was war der erste Trick den du gelernt hast und würdest du das heute immer noch einen Trick nennen?
Haha, ich erinnere mich, dass ich mich riesig über einen Revert auf der Piste gefreut habe und gedacht habe es wäre ein Trick.

Was war dein Traumjob als Kind?
Ehrlich gesagt, was ich mich erinnere, hatte ich alle paar Wochen einen neuen Traumjob. Tierärztin, Lehrerin, Manager, Pilotin, ... jeder erdenkliche Beruf war dabei …

Was sagen/mögen/hassen deine Freunde über dich/an dir?
Hm gute Frage! Ich glaube wir haben immer viel Spaß und eine gute Zeit gemeinsam … haha oder besser gesagt das hoffe ich… Und was sie wahrscheinlich hassen, ist meine Unpünktlichkeit und dazu kommt noch mein oft schlechtes Timemanagement.

Hast du eine geheime Leidenschaft?
Schokolade! Weiß aber eigentlich jeder, der mich ein bisschen besser kennt... also ist nicht wirklich geheim.

Wer ist dein Lieblings Snowboarder aller Zeiten/der momentan aktiv ist?
women: Jamie Anderson und men: Eric Beauchemin

Wo fährst du am liebsten?
Am liebsten fahre ich zuhause mit meinen Freunden. Und mit zuhause meine ich Absolutpark Flachauwinkel, da das zur Zeit der beste und naheste Park ist.

Wo willst du in 5 Jahren sein?
Eigentlich nicht viel wo anders wo ich heute bin. Ich hoffe, dass ich noch immer snowboarde und ich noch immer so viel Spaß dabei habe wie jetzt.

Wir laden uns selbst bei dir ein, was kochst du uns?
Hm, meine Kochkünste lassen leider zu wünschen übrig. Das einzige, das ich euch mit gutem Gewissen anbieten könnte, wären Spaghetti mit selbstgekochter Tomatensauce.

Wovor hast du so richtig Angst?
Schlechte, große Kicker; Verletzungen; Lawinen und Spinnen

Wirst du auf der Straße schon erkannt, fragen dich die Kids nach Autogrammen?
Haha nein, das ist mir noch nie passiert. (Anm. d. Red.: Dieses Interview ist schon ein bisschen her...)

Mit welcher Crew bist du am meisten unterwegs?
Wenn ich im Lande bin mit meinen Homeboys von der "Real Family" und wenn ich unterwegs bin, ist meistens mein Lieblings Shredgirl Isy Szumovski dabei.

Erinnerst du dich an dein erstes Snowboard?
Mein erstes Snowboard war eigentlich das meiner Schwester. Das habe ich mir einmal ausgeliehen und irgendwie ist es dann zu meinen eigenen geworden :) Es war ein Anfänger Burton Board.

Wann hattest du deinen ersten Drink? Erinnerst du dich noch an die Nacht?
Ehrlich gesagt erinnere ich mich nicht mehr genau wann das war.

Ein Tag mit Anna Gasser

Da nicht jeder in den Genuss kommt, Anna live zu erleben, haben wir uns beim Pleasure Jam 2015 an ihre Fersen geheftet und sie den ganzen Contesttag begleitet – wie ihr Tag war und ob sie den Titel der Superpark Planai Queen 2014 verteidigen konnte, siehst du hier:

Folge Anna Gasser: