Österreich
Weitere Länder

Skateboard Tricks für fortgeschrittene Skater

Skateboarden wird niemals langweilig – selbst Profi Skater lernen noch regelmäßig neue Tricks. Wenn Ollies, Shove-Its, 180s, Kickflips und Heelflips bereits in deinem Repertoire sind, wird es Zeit für neue Tricks! Blue Tomato Teamfahrer Marco Kada zeigt dir hier ein paar fortgeschrittene Flips.

Bring dein Skate-Game auf das nächste Level und lerne neue Tricks. Wenn es dir noch an Inspiration für deine Ziele für diese Skatesaison fehlt, haben wir hier ein paar Vorschläge für dich und bringen gleich die passenden Tipps mit.

Setze dir Ziele für die kommende Saison!

In diesem Guide stellt dir Blue Tomato Teamfahrer Marco Kada etwas anspruchsvollere Tricks vor und erklärt euch worauf dabei zu achten ist. So kannst du sie schnell lernen und von deiner Liste streichen.

Schritt für Schritt: Der 360 Shove-It:

Der 360 Shove-It sieht nicht nur unfassbar gut in Lines aus, sondern öffnet dir die Tür zu vielen anderen Tricks. Es ist quasi der große Bruder des Pop Shove-It. Hierbei dreht sich dein Brett wie der Name schon sagt um 360 Grad unter deinen Füßen. Der Trickablauf an sich ist dem des Pop Shove-It sehr ähnlich – du brauchst aber mehr Drehimpuls um das Skateboard die vollen 360 Grad zu drehen. Für den Tre Shove-It sollte dein hinterer Fuß deshalb fest in der Pocket deiner Tail stehen um ordentlich Drehimpuls in deinen Pop geben zu können. Deinen vorderen Fuß platzierst du am besten parallel zu den Schrauben. Wenn du das Skateboard poppst, achte darauf, dass dein hinterer Fuß das Tail nach hinten zieht um die Drehung einzuleiten und dein vorderer Fuß die Position über dem Deck hält. Wenn das Skateboard sich vollständig unter dir gedreht hat, catche es zuerst mit deinem vorderen Fuß und lande dann mit beiden Füßen sicher auf dem Deck.

Es wird technischer: Der BS Bigspin

Bei dem BS Bigspin kombiniert man einen BS 180 mit einem 360 Shove-It. Einfachste Mathematik also. Wenn deine BS 180s sitzen und auch der 360 Shove-It funktioniert, kannst du dich an den BS Bigspin wagen. Die Fußstellung ist hierbei ähnlich wie bei einem 360 Flip. Der vordere Fuß steht knapp hinter den Schrauben und ist leicht angewinkelt. Die Ferse sollte an der hinteren Kante leicht überstehen. Platziere deinen hinteren Fuß in der Pocket deiner Tail. Bei dem BS Bigspin ist es sehr wichtig das Skateboard nicht zu flippen und mit dem hinteren Fuß stark zu poppen und den 360 Shove-It Drehimpuls zu geben. Sobald du das Skateboard poppst, achte darauf dass deine Schultern sich in die BS 180 Richtung eindrehen. Merke: Das Board dreht sich unter dir um 260 Grad während dein Körper sich um 180 Grad dreht. Et Voila, der BS Bigspin!

Stylisch: Der Nollie Heelflip

Bevor du dich an den Nollie Heelflip wagst, sollten deine Nollies sicher sein. Bereit? Dann los!

Die Fußstellung ist ähnlich wie bei einem normalen Nollie. Der einzige Unterschied liegt darin das dein hinterer Fuß mit der Fußspitze über die Deckkante schaut. So lässt sich die Heelflip Bewegung leichter ausführen. Nachdem du mit dem vorderen Fuß über deine Nose gepoppt hast, ziehe deinen hinteren Fuß entlang der Frontsidekante deines Decks nach hinten. So leitest du die Heelflip-Rotation ein und gewinnst Höhe. Sobald du dein Griptape unter den Füßen siehst, catche das Skateboard und lande den Nollie Heelflip!

Liebe oder hasse ihn: Der Varial Kickflip

Du hast einen Pop Shove-It und einen Kickflip sicher? Kombiniere die beiden zu einem Varial Kickflip!

Dieser Trick ist die Zwischenstufe zu einem Tre-Flip, jedoch dreht sich das Skateboard nur 180 Grad um die Querachse. Platziere deinen hinteren Fuß gerade auf dem Tail und deinen vorderen Fuß angewinkelt, knapp hinter die Schrauben. Achte darauf das du beim Pop deinen hinteren Fuß, wie bei einem Pop Shove-It, nach hinten ziehst. Gleichzeitig leitet dein vorderer Fuß einen Kickflip ein. Wichtig dabei ist das Skateboard nicht zu überdrehen. Sobald du das Griptape sieht, heißt es catchen. Viel Spaß!

Zeit für Fakie Tricks: Der Fakie 360-Flip

Der Fakie Treflip fällt manchen Skatern leichter als „normale“ 360 Flips und sieht dabei noch ziemlich cool aus. Dieser Trick sollte auf jeden Fall nicht in deinem Repertoire fehlen!

Du rollst beim Fakie 360-Flip in die Fakie Richtung, hast aber die gleiche Fußstellung wie beim normalen Treflip. Dein hinterer Fuß (der in Fahrtrichtung jetzt vorne ist) ist in der Pocket des Tails (deiner Fakie-Nose) und der vordere Fuß leicht angewinkelt hinter den Schrauben. Dein vorderer Fuß leitet die Flip Bewegung ein und dein hinterer dreht das Skateboard horizontal. Catche den Trick mit deinem „Flip“-Fuß und ziehe deinen hinteren Fuß nach. Boom – Fakie Treflip!

Normale Heelflips sind langweilig? Versuche Switch Heelflips!

Für Switch Heelflips ist die Fußstellung die Gleiche wie bei einem Nollie Heelflip, nur rollt man in die Switch Richtung. Marco hat sich angewöhnt, bei Switch Heelflips auch in die gleiche Richtung zu schauen wie bei Nollie Heelflips, das ist aber natürlich Geschmackssache. Dein hinterer Fuß steht auf der Nose und dein vorderer Fuß schaut leicht über die Frontsidekante deines Decks. Wichtig ist, wie beim Nollie Heelflip, die Ferse deines vorderen Fußes entlang der Kante zu ziehen. So wird dir ein hoher und stylisher Switch Heelflip gelingen. Wenn das Deck vollständig geflippt ist und das Griptape unter deinen Füßen zu sehen ist, catche das Board und lande den Flip!

Mehr Tipps und Tricks werden folgen!

In dieser Story
Blue Tomato Shops
Blue Tomato Shops
Klarna Rechnung
Rechnung
Sichere Zahlung mit SSL
Sichere Zahlung mit SSL

Customer Service

+43 3687 2422 333

Mo.: 08:00 - 21:00 Uhr

Sa.: 12:00 - 18:00 Uhr

Jetzt Newsletter abonnieren und €10 Gutschein sichern

Zahlungsarten

  • Amazon Pay
  • Rechnung
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Kreditkarte
  • Kreditkarte
  • Kreditkarte
  • Kreditkarte
  • Kreditkarte
  • Vorkasse
  • Nachnahme

Versandarten

  • atp
  • gls
  • Expressversand möglich