• 100 TAGE RÜCKGABERECHT
  • CUSTOMER SERVICE +49 89 41 61 48 61
  • BESTPREIS GARANTIE

Buyer's Guide Longboard

Unsere Top Longboard Marken

Unsere Cruiser Cruiser Completes
Unsere Longboard Rollen Longboard Rollen
Neue Penny Boards Penny Boards

Longboards – der Surfsport der Straße für jung und alt

Longboarden ist sehr stark mit der Surf-Szene verknüpft. Nicht umsonst haben sich die kalifornischen Surfer damals Rollen auf Bretter geschraubt, um das Surf Feeling auf der Straße zu erleben. Mittlerweile hat sich viel getan – denn Longboard ist nicht mehr nur Longboard. Verschiedene Disziplinen von Downhill über Freeride bis zu Dancing haben sich herausgebildet. Die Form deines Boards bestimmt über das Einsatzgebiet. Den einfachsten Weg gehst du über ein Longboard Complete – da sind die Komponenten bereits aufeinander abgestimmt. Einfach das favorisierte Deck schnappen und Longboard Achsen, Rollen, sowie Kugellager passen perfekt dazu. Wer sich bereits besser mit der Materie auskennt kann sich auch selbst ein Board nach seinem Belieben zusammenschrauben. Das hört sich schwieriger an als es eigentlich ist.

Mehr anzeigen


Der Aufbau des Decks

Eines haben alle Longboard Decks gemeinsam: Sie sind aus sieben bis acht Lagen Holz – meistens Ahorn – gefertigt. Zusätzlich zum Holz kommen auch Materialien wie Fiberglas zum Einsatz, die das Gewicht des Boards reduzieren und es gleichzeitig stabiler machen.


Der richtige Longboard Shape für dein Vorhaben

Freeride Bretter haben häufig einen Twin Shape – lassen sich also in beide Richtungen gleich gut fahren. Durch die Drop-Through Konstruktion verringerst du den Abstand zum Boden und stehst dadurch stabiler am Brett – auch bei hohen Geschwindigkeiten. Die Dancing Longboards eignen sich auch für Flip Tricks, sowie Boardwalking Einlagen. Auf diesen Brettern kannst du deine Kreativität ausleben, denn nichts muss, aber alles kann. Cruiser Boards ähneln dem Skateboard sehr stark, was sie perfekt für urbane Umgebungen macht. Schnelle Manöver um enge Kurven und Tricks stellen damit keine Hindernisse dar. Carving ist die wohl ursprünglichste Form des Longboardens und erinnert damit stark an das Surfen. Turns wie beim Wellenreiten fährst du mit Leichtigkeit – das Surf Feeling bringst du damit auf die Straße. Gewagtere Abfahrten mit hohem Tempo bewältigst du mit einem Downhill Board. Ein tiefer Schwerpunkt und Aussparrungen für die Rollen kennzeichnen diese Disziplin.


Die Rollen und Kugellager für dein Longboard

Komm erst gar nicht auf die Idee, dein Longboard mit Skateboard Rollen zu bestücken. Die Longboard Rollen haben einen größeren Durchmesser, damit du besser Speed aufbauen kannst. Mit Skateboard Wheels würdest du dich zu Tode pushen, bevor du auf das Tempo eines Longboards kommst. Nicht größer im Durchmesser, sondern auch breiter sind die Wheels. Die Kugellager haben bei Skateboards und Longboards die gleiche Größe und werden einfach in die Rollen gesteckt.


Safety first – der richtige Schutz beim Board Sport

Auf keinen Fall zu kurz kommen, sollten Protektoren und Helme beim Longboarden. Die hohen Geschwindigkeiten machen Skate Helm, Knieschoner und Ellenbogenschützer zu einem Must für jeden Ride.