• 21 TAGE RÜCKGABERECHT
  • CUSTOMER SERVICE +49 89 41 61 48 61
  • BESTPREIS GARANTIE

Nikita (218)

NIKITA Clothing – Style und Funktion für aktive Girls

NIKITA Streetwear
NIKITA’s Frühjahrskollektion 2017, inspiriert von Meeren und Häfen

In einem von Männern dominierten Actionsport-Bereich schwimmt die isländische Brand NIKITA bereits seit den späten 90ern gegen den Strom. Den Grundstein legte Gründerin Heida Birgisdottir mit einer kleinen handgefertigten Kollektion für Girls. Diese sind schon immer von einem Snowboard inspiriertem Lifestyle und innovativem Design geprägt. Mittlerweile hat sich NIKITA zu einer der beliebtesten Brands für abenteuerlustige Girls avanciert.

NIKITA Streetwear – die Herkunft zählt

NIKITA’s Wurzeln liegen zwar in der kleinen Boardsportszene Islands, aber mittlerweile ist NIKITA weit über die Grenzen und Küsten Islands bekannt. An einem hat sich aber nichts geändert – die Brand wird immer noch ausschließlich für und von Mädels designt.

Heutzutage werden die Kollektionen nicht nur von „Girls who ride“ getragen, sondern von allen aktiven, offenherzigen Frauen, die einen individuellen Look bevorzugen und gerne Funktion und Style vereinen.

NIKITA’s Frühjahrskollektion 2017 – inspiriert von Meeren und Häfen

NIKITA setzt bei ihrer Frühjahrskollektion 2017 alle Karten auf die Themen Meer und Hafen. Mit den modischen holst du dir deine eigene Meeresbrise direkt in den Kleiderschrank und bist bestens gewappnet für wärmere Temperaturen.

Materialien wie Metalle, Taue, Netze und Holz kommen zu Einsatz und lassen sofort Gedanken an den Ozean, Werften, Fischerboote und salzige Luft aufkommen. In den romanisch verträumten Teilen finden sich nautische Knoten, Netzmuster und geflochtene Taue wieder.

Die Inspiration für die Kollektion stammt von einem Industriehafen in Island. Die ungewöhnlichen Materialien mit den maritimen Symbolen lassen dich salzige Luft schmecken. NIKITA schafft, woran viele scheitern. Die Company versetzt dich mit nur einem Kleidungsstück in Urlaubsstimmung und das selbst dann, wenn du gerade vor dem Computer sitzt. Herrlich!