Warenkorb
Weitershoppen
  Zum Warenkorb hinzugefügt
Gratis Versand ab € 40
Trusted Shops zertifiziert
Gratis Rücksendung ab € 40
Alle Länder

Surf


Gibt es auch Surfboards in den Blue Tomato Shops in Österreich?

Ja gibt es. Wenn du ein bestimmtes Board gerne sehen würdest, dann ruf bitte unseren Customer Service an, um sicher zu gehen, dass das richtige Board auch im richtigen Shop ist.

Was benötigt man alles zum Surfen?

Neben einem Surfboard benötigt man auch Folgendes:
Leash – Unter "Warum benötigt man eine Leash und wie lange sollte sie sein?" findest du weitere Informationen.
Surf Wax – mehr Infos findest du unter "Wofür braucht man Surfwax und welches soll man kaufen?"
Passende Surfwear – Bikinis und Boardshorts bieten meist nicht ausreichend Schutz vor Sonne oder Kälte. Lycras und Neopren-Anzüge sind daher meist unerlässliche Begleiter.

Zusätzlich empfehlen wir dir:
Grip Pad  – dieses kannst du auf dem Board im hinteren Fußbereich positionieren. Unter "Wann benötigt man ein Grip Pad und wie befestigt man es korrekt" findest du noch mehr Informationen.
Boardbag – somit kannst du dein Board vor Schäden auf Reisen schützen und sicher transportieren.
Repair Kit

Kann ich bei Blue Tomato ein Custom Made Surfboard bestellen? Wie funktioniert das?

Wir geben dir die Möglichkeit bei uns ein extra für dich geshapetes Surfboard von Al Merrick und Quiksilver Shaper Mark Phipps und Mark Richards zu bestellen. Wenn du gerne ein Custom Made Board hättest, sieh dir die Modelle der Shaper auf deren Webseiten an und informier uns was du gerne hättest. Wir klären deine Wünsche mit dem Shaper ab und informieren dich dann über Preis und Lieferzeit (bis das Board fertig ist und versendet werden kann, können 6-8 Wochen vergehen). Das ist auf jeden Fall ein super Service für Surfer die wissen welchen Board Shape sie wollen.

Am besten, du kontaktierst in diesem Fall unseren Customer Service!

Was unterscheidet ein Epoxy Surfboard von einem normalen Foam Surfboard?

Beide Surfboards haben ihre Vor- und Nachteile.

Foam Surfboards, also normale Surfboards mit einem Schaumstoffkern werden immer noch am Meisten verkauft. Sie sind leicht, haben einen guten Auftrieb und Flex und sind einfach zu reparieren. Sie sind außerdem billiger herzustellen.

Epoxy Boards bestehen aus härterem Material. Sie sind langlebiger als die herkömmlichen Surfboards, aber etwas schwieriger zu reparieren, wenn sie doch mal kaputt gehen sollten. Sie sind etwas steifer und weniger biegsam als Surfboards mit Schaumstoffkern. Die günstigeren Epoxy Boards, wie die Surfboards von NSP, sind fast unzerstörbar und sind somit großartig für Anfänger oder Riversurfen geeignet. Der Nachteil dieser Boards ist allerdings, dass sie schwer und nicht weniger handlich sind.

Was bedeuten die Angaben 3/2 oder 4/3 bei den Wetsuits?

3/2 oder 4/3 sind Millimeterangaben, die beschreiben wie dick das Neopren an Stellen wie dem Rumpf ist und wie viel dünner er an anderen Stellen (meist Gliedmaßen) ist.

Was ist der Unterschied zwischen Long- , Short-, Fish- und Funboard?

Die Boards unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der Länge!

Longboards sind Surfboards ab einer Länge von 9’. Sie haben meist eine runde Nose und ein rundes oder leicht angesquashtes Tail.

Funboards sind Boards die zwischen 7’ und 8’ lang sind. Obwohl diese Boards meistens relativ breit und dick sind und somit leicht zu paddeln sind, kann man mit ihnen auch noch relativ gut Turns machen.

Shortboards sind Boards mit einer spitzen Nose und sind in der Regel höchstens 7’ lang. Ein Shortboard ist vor allem für radikale Tricks und Turns geeignet und auf keinen Fall was für Beginner.

Ein Fish ist ein Surfboard mit 6’ Länge oder kürzer. Fish-Boards sind ziemlich breit und dick und haben ein Fish-Tail. Sie sind vor allem für kleine und chaotische Wellen geeignet.

Was ist der Unterschied zwischen einem Lycra Shirt und einem Neopren Shirt?

Ein Lycra Shirt oder auch Rashguard genannt, besteht nicht aus Neopren sondern aus Lycra und dient vor allem als Sonnenschutz. Ein Neopren Shirt soll dich vor allem im Sommer am Abend warm halten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Squash, Pin, Square, Swallow und Round Tail?

Verschiedene Boards haben verschiedene Tails. Generell gilt: Je breiter das Tail, desto aggressivere Turns kann man fahren.

Breite Tails sind Squashes, Squares und Swallowes.

Runde Tails ermöglichen flüssige und smoothe Turns. Zu den runden Tails gehören Pin und Round Tails.

Was ist ein Fish?

Ein Fish ist ein Surfboard mit 6’ Länge oder kürzer. Fish Boards sind ziemlich breit und dick und haben ein Fish-Tail. Fish sind vor allem für kleine und chaotische Wellen geeignet.

Wofür braucht man Surfwax und welches soll man kaufen?

Surfwax kommt auf das Deck deines Boardes, um die Oberfläche rutschfest zu machen. Somit rutscht man beim Surfen nicht vom Board runter.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Wachs-Arten für verschiedene Wassertemperaturen. Hier solltest du dann das für dich passende Wachs wählen, also entweder für kaltes, kühles oder warmes bzw. tropisches Wasser. Welche Marke man wählt ist Geschmacks-und Erfahrungssache.

Was sind FCS Fins?

FCS ist eine Marke. FCS Finnen haben den Vorteil, dass man sie abnehmen kann und sie somit auch bei langen Flügen heil bleiben.

Was versteht man unter Rocker Scoop Line?

Die Rocker Scoop Line ist die von der Seite betrachtete Kurve des Boards, die die Nose- und Tailaufbiegung des Boards ergibt.

Welches Surfboard ist für Anfänger geeignet?

Die besten Boards für Beginner sind die sogenannten Funboards und Minimalibus. Diese Boards haben relativ viel Volumen und sind ziemlich breit.

Der Vorteil ist, dass diese Boards stabiler im Wasser sind und du vor allem leichter Wellen anpaddeln kannst und somit deine Wellenausbeute größer ist.

Als Anfänger solltest du zudem längere Modelle verwenden. Die passende Länge ist auch abhängig von deinem Gewicht. Richtwerte für Funboards und Minimalibus findest du unter "Wie lange sollte mein Surfboard sein".

Wie breit sollte mein Surfboard sein?

Je breiter ein Board ist, desto weniger Druck muss die Welle haben, dass man sie surfen kann und desto stabiler ist das Board beim Fahren. Wer also eher kleine Sommerwellen in Europa surft, hat mit einem breiten Board sicher mehr Spaß als mit einem schmalen Shortboard.

Als Faustregel gilt: alle Boards unter 19“ Breite sind nur für gute Surfer geeignet.

Wie hoch sind die Versandkosten für ein Surfboard?

Surfboards unter einer Länge von 6‘1
Der Versand von Surfboards unter einer Länge von 6‘1“ erfolgt innerhalb der EU zum Standardversandtarif. Der Versand per Nachnahme ist nur innerhalb der EU möglich.

Expressversand ist nicht möglich.

Schweiz: Boards mit einer Länge bis 6‘1‘‘ sind per Standardversand möglich.

Surfboards zwischen 6‘1 und 9‘2
Der Versand von Surfboards einer Länge zwischen 6‘1“ und 9‘2“ erfolgt innerhalb Österreichs per Spedition und kostet 75€.

Innerhalb der EU kostet der Versand 90€.

Expressversand ist bei diesen Längen nicht möglich. Außerhalb der EU kann nicht versendet werden. Auch der Versand per Nachnahme ist nicht möglich.

Schweiz: Sollte eine Abholung in Vorarlberg/Grenznähe für dich möglich sein, wende dich bitte an unseren Customer Service. Wir helfen dir gerne dabei, die Abholung des von dir bestellten Surfboards zu organisieren.

Surfboards + SUPs ab einer Länge von 9‘2
Der Versand von Surfboards ab einer Länge von 9‘2“ erfolgt innerhalb Österreichs per Spedition und kostet 140€.

Innerhalb der EU erfolgt der Versand per Spedition, wobei die Zustellkosten zwischen 120€ und 200€ liegen. Ausgenommen sind aufblasbare SUPs. Für die genauen Versandkosten wende dich bitte an unseren Customer Service.

Expressversand ist bei diesen Längen nicht möglich. Außerhalb der EU kann nicht versendet werden. Auch der Versand per Nachnahme ist nicht möglich.

Schweiz: Sollte eine Abholung in Vorarlberg/Grenznähe für dich möglich sein, wende dich bitte an unseren Customer Service. Wir helfen dir gerne dabei, die Abholung des von dir bestellten Surfboards zu organisieren.

Wie rechnet man Feet oder Inch in Zentimeter um?

1’ feet = 30, 48 cm 
1“ inch = 2, 54 cm

Wie lang sollte mein Surfboard sein?

Die Länge deines Surfboards ist von vielen Aspekten abhängig: Deine Größe und dein Können, Wellen und Surfstil.

Generell gilt: Anfänger und schwere Menschen brauchen längere Surfboards. Fortgeschrittene und leichte Menschen brauchen eher kürzere Surfboards. Je länger das Board ist, desto schneller ist es sowohl beim Surfen als auch beim Paddeln. Der Nachteil ist allerdings, dass es sich auch schwerer manövrieren lässt.

Die folgenden Richtwerte können helfen, das passende Board für dich zu finden. Am besten schaust du hier bei "Welches Surfboard ist für Anfänger geeignet" nach.

Shortboards
Anfänger Fortgeschrittene
Gewicht des Surfers in KG Boardlänge in Feet und Inch Gewicht des Surfers in KG Boardlänge in Feet und Inch
45 - 64 6'2'' - 6'4'' 45 - 64 6'0'' - 6'4''
64 - 72 6'4'' - 6'8'' 64 - 72 6'2'' - 6'6''
72 - 81 6'6'' - 6'10'' 72 - 81 6'4'' - 6'8''
81 - 90 6'10'' - 7'4'' 81 - 90 6'8'' - 7'2''
90+ 7'4''+ 90+ 7'2''


Funshapes und Minimalibus
Anfänger Fortgeschrittene
Gewicht des Surfers in KG Boardlänge in Feet und Inch Gewicht des Surfers in KG Boardlänge in Feet und Inch
45 - 64 7'0'' - 7'4'' 45 - 64 6'8'' - 7'2''
64 - 72 7'2'' - 7'8'' 64 - 72 6'10'' - 7'4''
72 - 81 7'6'' - 8'0'' 72 - 81 7'2'' - 7'8''
81 - 90 7'10'' - 8'4'' 81 - 90 7'6'' - 8'0''
90+ 8'2'' - 8'6'' 90+ 7'10'' - 8'4''

Wie viele Finnen muss mein Board haben?

Dein Surfboard kann in der Regel zwischen 1 und 4 Finnen haben. Für Gewöhnlich haben die meisten Surfboards drei Finnen (Thruster).

Warum benötigt man eine Leash und wie lange sollte sie sein?

Die Leash verbindet dich mit deinem Surfboard und so bleibt dein Surfboard auch beim schlimmsten Wipeout bei dir und schwimmt nicht davon.

Die Leash sollte ca. so lang sein wie dein Board. Bei einem Shortboard z.B. sollte sie ca. 6‘ lang sein.

Passt jede Finne in jedes Board?

Nein, da es unterschiedliche Finnen-Systeme gibt. Innerhalb dieser Systeme passen aber alle dazugehörigen Finnen in alle Boards. Zum Beispiel: Alle FCS-Finnen (am weitesten verbreitet) passen in alle FCS-Plugs. Futur-Fins passen aber nicht in FCS-Plugs oder umgekehrt.

Zusätzlich gibt es auch noch Boards mit fixen Finnen. Die sind zwar leichter aber können für den Transport dann nicht abgenommen werden.

Wann benötigt man ein Grip Pad und wie befestigt man es korrekt?

Grundsätzlich benötigt man nicht für jedes Board ein Grip Pad, man erspart sich jedoch dadurch das Wachsauftragen für den hinteren Fuß. Auch erleichtert es die Orientierung auf dem Board und gibt besseren Halt bei Turns.
Prinzipiell sind Pads jedoch nur auf Shortboards sinnvoll.

Beim Befestigen eines Grip Pads solltest du folgende Punkte beachten:

  • Gehe sicher, dass kein Surfwax auf deinem Board ist! Wenn dein Board neu ist, solltest du es nochmal gut reinigen und abwischen. Wenn du schon mal Wax drauf hattest, dann leg es in die Sonne bis das Wax weich ist oder verwende heißes Wasser dafür. Danach kannst du es mit einem Scrapper und Wax Remover entfernen.
  • Schneide dann die Plastikverpackung entlang des Pad-Randes weg und entferne die Karton-Brücken. Lass aber das Pad selber in der Plastikhülle, so bleibt alles beisammen.
  • Leg das Pad dann auf das Board (immer noch in der Verpackung) und bestimme den Platz wo es hin soll. Die Positionierung ist abhängig von den eigenen Surf-Vorlieben. Wenn das dein erstes Grip Pad ist, dann empfehlen wir dir das Pad so zu platzieren, dass die hintere Kante des Pads über dem Zentrum der hinteren, mittleren Finne liegt – so kann nichts schiefgehen.
  • Markiere dir dann die Position mit einem Bleistift. 
  • Ziehe dann das Schutzpapier vom Pad, so dass die klebrige Seite frei wird. 
  • Nimm dann das Pad und platziere es vorsichtig auf den Markierungen bzw. wo du es hin haben willst.
  • Drücke es dann noch 20-30 Sekunden fest.

 

Wir empfehlen dir, dann noch 1 Tag zu warten bevor du mit dem Board ins Wasser gehst.

Wann braucht man eine neue Leash?

Du solltest die Leash austauschen, wenn Risse oder Schäden am Gelenk zu sehen sind oder der Klettverschluss nicht mehr hält.
Sobald sie gerissen ist benötigt man natürlich auch eine neue Leash.

Wie montiere ich die Leash richtig an meinem Board?

Die mitgelieferte kurze Schnur für den Plug am Board sollte nicht über die Boardkante reichen (sie scheuert sonst) und der Knoten muss im Klettverschluss versteckt zum liegen kommen.