Gratis Versand
Trusted Shops zertifiziert
Gratis Rücksendung ab € 40
Alle Länder
Team  | 

Mountainbike Downhill EM in Bulgarien


Unsere Teamrider Boris Tetzlaff und Markus Pekoll waren bei der Downhill EM in Pamporova (Bulgarien) am Start. Welche Platzierungen sie erreichten und was Boris über dieses letzte schwere Rennen der Saison sagen kann, lest ihr im Anschluss!

Zum letzten Mal in dieser Saison 2013 waren vor allem die europäischen Downhiller noch einmal extrem gefordert die Reserven zu mobilisieren, um im winterlichen Sopot-Pamporova in Bulgarien an der EM teilnehmen zu können. Es war eine große Herausforderung, denn das Wetter, besonders die Minusgrade machten allen und natürlich auch mir schwer zu schaffen, denn auf einer eisigen und dadurch rutschigen Strecke zu fahren, ist nicht nur extrem gefährlich, sondern man fährt auch mit permanenter Sturzgefahr!

Ein schneebedecktes Waldstück

Leider war Donnerstag und Freitag an kein reguläres Training zu denken, anstatt dessen gab es nur einen Trackwalk, um sich die Strecke so gut wie möglich einzuprägen und zu schauen, wie man am besten die eisigen Passagen umfahren kann. Samstag gab es endlich ein offizielles Training, aber auch an diesem Tag war das Fahren äußerst schwierig!

Das schneebedeckte Endstück

Sonntag besserte sich die Wettersituation ein wenig und der Seedingrun wurde für 11 Uhr angesetzt – Rang 4. - Nicht schlecht! Beim Finallauf riskierte ich zu viel, leider kostete mein Fehler Zeit und letztendlich musste ich mich mit 2:35.60 Min. und dem 8.Platz zufrieden geben.
Erster wurde Markus Pekoll mit einer überragenden Zeit von 2:25.60Min.

Dennoch blicke ich auf eine positive Saison zurück. Ich bin sehr viele Rennen quer durch ganz Europa gefahren, hatte dabei immer wieder gute Platzierungen und Erfolge! Ein großes Dankeschön gilt meinem Team, allen meinen Sponsoren und allen, die mich dieses Jahr in welcher Form auch immer, begleitet haben. Danke!

See you 2014

Boris

Warten auf Set Konfiguration
Laden