Gratis Versand
Trusted Shops zertifiziert
Gratis Rücksendung ab € 40
Alle Länder
Team  | 

ISPO INTERVIEW: 10 Fragen an Kalle


Auf der diesjährigen ISPO 2015 in München liefen wir unserem Teamfahrer Kalle Ohlson über den Weg - die perfekte Gelegheitheit, um Neuigkeiten auszutauschen und über aktuelle Projekte zu reden. Wir waren natürlich sehr gespannt auf alles was Kalle uns über sein Projekt Blue Parks zu berichten hatte und bestanden auf ein kurzes Interview. Viel Spaß beim Lesen!

Foto mit Kalle Ohlson, Teamfahrer von Blue Tomato, auf der ISPO 2015 in München
Immer gut gelaunt: Kalle Ohlson auf der ISPO 2015

Hey Kalle! Wie sieht's aus im Norden? Hat der Winter Skandinavien stärker im Griff als die Alpen?
Hallo Blue Tomato! So wie's momentan aussieht hat der Winter in ganz Europa zugeschlagen. Im Norden Skandinaviens ist der Schnee meterhoch gefallen und ab und an hat es sogar im Süden Schwedens geschneit!

Wo hast du dich den Winter so rumgetrieben, schon ein paar schöne Street Spots gefunden?
Ich bin schon früh in der Saison in vielen, verschiedenen Gebieten unterwegs gewesen, um mich perfekt vorzubereiten. Mit Vans bin ich um Weihnachten rum in den Norden Finnlands gefahren, um an ein paar Street Spots zu drehen. Um es kurz zu machen: großartiger Trip, furchtbare Bedingungen! Wir waren dort bevor all der Schnee kam und quartierten uns in Rovaniemi ein. Das ist ganz am nördlichen Ende Finnlands, wo man tagsüber kaum das Tageslicht zu Gesicht bekommt - das machte das Ganze ziemlich deprimierend, hehe. Sie haben dort ein "Santa Claus Land", ich nehme an das ist die finnische Version des Disney Lands ;) Seit Januar habe ich dann nur noch frischen Powder zerpflügt :)!

Cool Sache! Jetzt aber genug des Small Talks, wir sind schließlich geschäftlich hier: Blue Parks - erzähl mir mal ein bisschen was darüber!
Das ist ein Projekt auf dessen Idee mein guter Freund Magnus und ich vor drei Jahren gekommen sind. Wir wollten etwas auf die Beine stellen, das mit unserer Leidenschaft dem Snowboarden zu hat. Das Resultat war Blue Parks - ein klassisches Action Sport-Projekt (auch wenn es momentan nur im Schnee stattfindet ;)) bei dem der Fokus darauf gelegt wird, worauf wo es wirklich ankommt - back-to-the-roots sozusagen. Es ist wichtig "deinem Sport" etwas zurückzugeben und um ehrlich zu sein, das macht auch einen riesigen Spaß! Der Name Blue Parks stammt von der Idee, auf jedem Event eine spaßige und kreative "blue line" zu haben. Die "blue line" ist im Snowpark die Medium/Easy Line, also die Line auf der alle Fahrer Spaß haben können - vorausgesetzt die Kicker/Obstacles werden richtig aufgebaut und auch gefahren!

Kalle Ohlson posiert auf einem Gruppenbild mit den Teilnehmern des Blue Parks Eurocamps
Der Meister und seine Schüler: Blue Parks Gruppenfoto mit Kalle Ohlson auf 2996m ü.d.M. (Dachstein Gletscher, Österreich.)

Also wurde aus einer Kids Contest Serie ein Snowboard Camp und nun auch eine Modemarke?
All das war von Anfang an geplant, auch wenn wir auf unserem Weg ein paar Sachen über den Haufen geworfen haben :) Die Blue Parks Kids Tour war der Startschuss für Blue Parks. An den Kids Contests können alle Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 16 Jahren teilnehmen. Die Wettbewerbsserie ist sehr beliebt, deswegen war auch der nächste Schritt für uns klar, ein Snowcamp ins Leben zu rufen. Daraus entwickelte sich das Blue Parks Eurocamp in Kooperation mit Blue Tomato. Jetzt haben wir auch eine kleine Auswahl an hochwertigen Blue Parks Produkten, die den perfekten Shred-Tag noch perfekter machen. Mein Favorit ist das Jersey! Der Verkauf der Produkte hilft uns schneller zu wachsen und gibt uns so die Möglichkeit noch mehr Events an mehr Orten anbieten zu können - das ist das Ziel!

Es geht euch also nicht um die dicken Scheine, sondern um die Verbreitung eurer Botschaft?
Im Moment gebe ich die dicken Scheine wenn überhaupt dafür aus :)! Das macht mir aber nichts, weil es ein spaßiges Projekt mit einer positiven Zukunft ist! Das Hauptziel ist es, dem Action Sport dabei zu helfen zu wachsen. Dabei liegt mir natürlich besonders das Snowboarden am Herzen. Aber für mich persönlich geht es natürlich auch darum, in Zukunft eine Arbeit zu haben die mir Spaß macht - vor allem wenn ich mal über 30 bin und den Körper eines alten Mannes habe ;)!

Bis jetzt besteht eure Kollektion aus drei Teilen: Ein Beanie in Zusammenarbeit mit Hoppipolla, eine einfache, klassische Sonnenbrille und ein Baseball Jersey. Warum überhaupt ein Jersey? Warst du im früheren Leben ein Baseball-Profi?
Haha. Ich bin einfach nur ein Fan von Baseball Jerseys! Außerdem inspiriert ich die Art und Weise wie Amerikaner Menschen entertainen und es schaffen, diese ein Teil von etwas werden zu lassen. Das möchte ich auch bei Blue Parks schaffen! Wir wollen, dass sich auf unseren Events jeder so fühlt als wäre er dazu eingeladen worden eine gute Zeit zu verbringen. Sagen wir mal, das Jersey ist unser "Team Shirt" und in unserem Team sind alle Shredder herzlich willkommen!

Schon Pläne für andere Produkte? Wie wäre es als nächstes mit einem Baseball Handschuh?
Haha. Einen Schritt nach dem Anderen :). Wir legen den Fokus auf die Camps und Events, aber ich kann schon verraten, dass ein paar weitere Produkte für die Linie in Planung sind. Ein Baseball Handschuh hat dabei momentan aber keine Priorität ;)!

Ok, also kein Baseball Handschuh. Dafür hast du ja eh schon einen JBMC Signature Handschuh, oder?
Yes Sir - und ich bin super begeistert von den Handschuhen! Die haben sogar mein "zerbeultes Gesicht" drauf :D! hahaha. Das ist der einzige Handschuh den im momentan trage!

Gib unseren Lesern einen guten Grund, sich das Blue Parks Jersey, die Sonnenbrille oder das Beanie zu holen:
Die Passform von allen Produkten ist wirklich gut, sie schauen "fresh" aus, haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ihr helft dabei die Welt für alle Rider da draußen ein Stück weit besser zu machen!

Danke Kalle! - falls du noch deine Mum grüßen möchtest, dies ist der richtige Moment!
Hi Mum! Love you!

Warten auf Set Konfiguration
Laden