• 100 TAGE RÜCKGABERECHT
  • CUSTOMER SERVICE 0049 89 41 61 48 61
  • BESTPREIS GARANTIE

Snowboardjacken

(3511)
bis
Customer Service 0043 3687 2422 333 Mo. - Sa. 07.00 - 23.00 Uhr (CET) So. 12.00 - 23.00 Uhr (CET)
Sicheres Einkaufen Trusted Shops Kundenbewertung

Wir freuen uns über positive Bewertungen und arbeiten hart daran, noch besser zu werden!

Ski- und Snowboardjacken: eine Symbiose aus Funktionalität und Originalität

Lifestyle mit Snowboardjacken von 32

Es spielt keine Rolle, ob du lieber den Snowpark unsicher machst, auf Expedition ins Backcountry gehst, oder einfach nur gemütlich auf der Piste carven möchtest. Eine Sache sollte niemals fehlen: Die passende Ski- bzw. Snowboardjacke. Doch worauf kommt es eigentlich an, wenn du auf der Suche nach einer neuen Jacke bist? Der Markt ist ebenso riesig, wie vielfältig, weshalb Blue Tomato dir einen Überblick verschafft. Wassersäule, AtmungsaktivitätGORE-TEX® und DWR-Behandlung sollten fortan keine Fremdwörter mehr für dich sein, sondern entscheidende Kriterien, nach denen du deine Snowwear auswählst – und so auf dem Berg jeglichen Wetterkapriolen trotzen kannst.
Ist das Wetter etwas gnädiger mit dir, so ist eine Outdoorjacke oder eine Ski- und Snowboardweste eine vernünftige Alternative.

Die Wassersäule - das Geheimnis hinter Millimeter, Säulen und Tropfen

Wassersäule bei Snowboardjacken

Schnee ist nass, kalt und unangenehm auf der Haut. Trotzdem liebt jeder Wintersportler und natürlich auch jede Wintersportlerin ihn, solange er bzw. sie durch die passende Snowwear geschützt ist. Wenn es beispielsweise um die Wassersäule geht, handelt es sich schlicht und ergreifend um die Wasserdichte deiner Jacke. Die Wassersäule gibt die Wasserwiderstandsfähigkeit eines Materials in Millimetern an. Aber warum Säule und weshalb die Angabe in Millimeter? Das kann man sich so vorstellen: Es wird ein mit Wasser gefüllter Zylinder, der auf der Unterseite geöffnet ist, auf das Material der Jacke gestellt und getestet, bei welchem Wasserdruck die ersten Tropfen durch das Material dringen. Je höher also die Wassersäule ist, desto länger hast du Spaß im Schnee, ohne Feuchtigkeit auf der Haut zu spüren.

Die Atmungsaktivität - warum Wintersportjacken atmen müssen

Atmungsaktivität bei Snowboardjacken

Auch wenn es viele Menschen nicht wahrhaben wollen: Der Mensch schwitzt. Hier kommt die Atmungsaktivität ins Spiel: Angegeben wird dieser Wert in Gramm pro Quadratmeter. Denn die Atmungsaktivität beschreibt, wie viel Gramm Wasserdampf pro Quadratmeter in 24 Stunden durch ein Textil austreten kann.

Entscheidet sich beispielsweise ein Parkrider für eine Snowjacke mit einer Atmungsaktivität von 5.000 g/m², könnten in 24 Stunden rein theoretisch fünf Liter Schweiß pro Quadratmeter Jacke nach außen transportiert werden. Das klingt auf den ersten Blick viel, doch verliert der menschliche Körper bei intensiver Belastung durchschnittlich einen Liter Schweiß pro Stunde…

Welche Features brauche ich wirklich? Membrane, Fütterungen und Co.

Neben den Werten rund um Wassersäule und Atmungsaktivität sollte man vor allem auf die Features achten, die einem von den verschiedenen Herstellern geboten werden. So gibt es beispielsweise die GORE-TEX® Technologie, die aktuell wohl das Nonplusultra in Sachen Snowwear darstellt. Die Funktionsweise in Kurzform: Durch eine innenliegende Membran kann Wasser von außen nicht durch das Material dringen, während Feuchtigkeit von innen trotzdem an die Außenseite transportiert wird. Um dies in Zahlen auszudrücken, kann man von einem Wert über 25.000 in Sachen Wassersäule und Atmungsaktivität ausgehen.

Auch von einer DWR-Behandlung wird im Zusammenhang mit Snowboard- und Skijacken immer wieder gesprochen. Doch geht es dabei meist um Softshell-Jacken, die als Kompromiss zwischen Fleece und Regenjacke gesehen werden. Vor allem im Frühjahr auf dem Berg für den Wintersport, aber auch zum Wandern, sind Softshell-Jacken eine beliebte Alternative. Die Abkürzung DWR steht indes für Durable Water Repellent und stellt eine Oberflächenbehandlung dar, die eine Jacke dauerhaft wasserabweisend macht – nicht jedoch wasserdicht!

Wie unschwer festzustellen ist, steht und fällt die Qualität einer Jacke für den Berg mit der Wasserdichte. So sind ein beliebtes Feature aller Hersteller die sogenannten verklebten Nähte. Je nach Fertigungsaufwand und Preis sind entweder alle Nähte oder die kritischen Nähte, die besonders anfällig für das Eindringen von Feuchtigkeit sind, verschweißt und somit wasserdicht.

Features, die dir garantiert den Tag auf dem Berg versüßen

Snowboardjacke von Burton

Möchtest du also, egal welche Wetterbedingungen auf dem Berg herrschen, maximalen Spaß und den wenn möglich auch noch den ganzen Tag? Dann sind auch folgende Features mehr als hilfreich:

  • Hose-zu-Jacke-Verbindungssystem
  • Schneefänge an Hüfte und Ärmeln
  • Goggletasche (ggf. mit Reinigungstuch)
  • Liftpasstasche
  • Ventilationssystem
  • Anpassbare Kapuze

Wenn Großmutter dir also zum Geburtstag eine neue Snowjacke schenken will, solltest du ihr definitiv erklären, ob du im Backcountry hiken gehen willst oder lieber im Park shreddest, bevor sie ahnungslos eine Jacke in den Blue Tomato Einkaufswagen legt. Wenn du nicht auf deine Oma angewiesen sein möchtest, dann schau doch am besten selbst gleich bei den Ski- und Snowboardjacken bei Blue Tomato vorbei. Das Know-How hast du ja jetzt - BurtonVolcomZimtstern und Bonfire liefern dir den passende Style dazu. 

Du hast schon ein Blue Tomato Konto?

oder

Du bist noch nicht registriert?

Mit dem Blue Tomato Konto hast du viele Vorteile!

  • Bequemer One-Stop Checkout
  • Deine Daten werden bei jeder Bestellung automatisch ausgefüllt.
  • Du kannst deine Daten jederzeit ändern.
  • Du hast deine Bestellung jederzeit online im Überblick.

oder

Bestellung ohne Registrierung

Du kannst natürlich auch schnell und einfach ohne Registrierung bestellen.

Du kannst bei Blue Tomato bestellen ohne ein Kundenkonto anzulegen.

Achtung: Mit einer Gastbestellung hast du eine eingeschränkte Einsicht in deine Bestellung.