• 100 TAGE RÜCKGABERECHT
  • CUSTOMER SERVICE +49 89 41 61 48 61
  • BESTPREIS GARANTIE
Beachwear roxy ONeill Billabong Hurley Pukas Oakley quiksilver hive Rip Curl Volcom  

Bikinis

(646)

Baden und Bräunen im Zweiteiler – Der Bikini

Surferinnen am Strand in aktueller Bademode


Mono, Bi, Tri, Tank, Bandeau, Triangel – So viele Namen für noch mehr Formen! … Und für jede Frau und jedes Mädchen gibt es den Passenden.
Die Rede ist von Bikinis. Der sommerlichen Strandbekleidung für Badenixen und Strandschönheiten.

So gern gesehen wie heutzutage war der Bikini nicht immer: Im Altertum schon da gewesen, verpönt und wieder tot gesagt. Letztendlich hat sich der Zweiteiler durchgesetzt und sich einen festen Platz in der Beachwear gesichert. Er hat sich zur Lieblingsbademode aller Damen – und erst recht der Herren – entpuppt.

Designer wie Louis Réard, Rudi Gernreich und Paco Rabanne haben ihren Beitrag dazu geleistet. Bis dato hat der Bikini alle Farben, Muster, Materialien und Schnitte durchlebt. Eine bunte Auswahl der neusten Modelle findest du bei Blue Tomato.

Mix it up! Bikinis nach Baukastenprinzip


Die Mode wird kreativer und das gibt dir die Möglichkeit, einzigartig zu sein. Der “Klassiker“ besteht aus einer Bikinihose und einem Oberteil. In der Standardversion ist dies ein Triangel- oder Bügeltop.
Push-Up-, Bandeau- und Neckholdertops in den unterschiedlichsten Varianten, wie von O'Neill oder Rip Curl, sind trendige Alternativen.

Immer mehr Marken bieten nicht nur fertige Sets sondern auch Einzelteile an, welche du individuell kombinieren kannst. Mix&Match ist hier das Stichwort.
Generell gilt: je mehr Stoff, desto besserer Halt. Oberteile ohne Träger eignen sich weniger gut zum Surfen oder für andere Wassersportarten. Für die aktive Trägerin eignen sich Bustiers oder Tankinis.
Geht es rein um die Optik, kannst du gerne auf etwas Stoff verzichten und mehr Haut zeigen.


Bikinis - Oben Top, unten Hot.

Bikinihosen im Vergleich


Auch die Bikinislips sind nicht alle gleich. Für ein bisschen Abwechslung gibt es mehr oder weniger Stoff auf deine Hüften.
Eine Bikinihose hat immer einen relativ großen Beinausschnitt. Mit der Panty- oder Hipstervariante zeigst du weniger Haut als mit einem gewöhnlichen Bikinislip und kannst noch das ein oder andere Pfündchen wegmogeln.
Möchtest du mehr zeigen, dann greif zu einer hüftig geschnittenen Hose, einer mit seitlicher Schnürung oder der brasilianischen Variante. Die zeigt überall etwas mehr, bringt aber auch mehr Bräune und Männerblicke.
Natürlich kannst du Bikinis auch mit lässigen Boardshorts kombinieren.

Frauen in Bikinis am Meer


Du willst keinen Bikini und ein Badeanzug kommt dir auch nicht ins Haus? Dann entscheide dich für die schöne und pfiffige Alternative namens Monokini. Dem Badeanzug ähnlich, verdeckt dieser noch ein paar Stellen mehr als ein Bikini und ist gleichzeitig super stylisch.
Wer jedoch glaubt, dass der Badeanzug nur für das ältere Semester reserviert ist, der darf sich gerne von Roxy oder Nikita und ihren stylischen Designs eines Besseren belehren lassen.
Wichtig ist aber, dass du dich wohl fühlst und die gewählte Badebekleidung ihren Zweck erfüllt. Lass dich damit an die Strände mit den besten Breaks entführen, relaxe nach einer Runde Beachvolleyball und hole dir sommerliche Bräune.

Der Stoff aus dem die Badeträume sind


Dank fortschreitender Technologien in der Bademode hat der Bikini verbesserte Eigenschaften. Neue Materialien kommen mit integriertem UV-Schutz, Microfasern und Stretch. Dadurch sind sie elastisch und leiern trotzdem nicht aus. Weitere Vorteile sind schnelleres Trocknen, Atmungsaktivität und kein Ausbleichen.

Wie du siehst, sind dir beim Bikinikauf wirklich keine Grenzen gesetzt und du kannst dir dein Wunschoutfit selbst zusammenstellen. Egal ob in Pink oder Schwarz, mit Floral Print oder mit Streifen. Sei dein eigener Beachwear-Stylist hier bei Blue Tomato.

Du hast schon ein Blue Tomato Konto?

oder

Du bist noch nicht registriert?

Mit dem Blue Tomato Konto hast du viele Vorteile!

  • Bequemer One-Stop Checkout
  • Deine Daten werden bei jeder Bestellung automatisch ausgefüllt.
  • Du kannst deine Daten jederzeit ändern.
  • Du hast deine Bestellung jederzeit online im Überblick.

oder

Bestellung ohne Registrierung

Du kannst natürlich auch schnell und einfach ohne Registrierung bestellen.

Du kannst bei Blue Tomato bestellen ohne ein Kundenkonto anzulegen.

Achtung: Mit einer Gastbestellung hast du eine eingeschränkte Einsicht in deine Bestellung.